Schildigarten

Dass es mindestens so viele Meinungen und Nuancen zum Bau von Schildkröten-Anlagen, wie deren Halter gibt, ist eine altbekannte Tatsache! Diese Aussage hat bei den meisten, in menschlicher Obhut gezüchteten Tierarten und ihren Züchtern, seine Richtigkeit! Umbauarbeiten sollten, um die eingewöhnten Schildkröten nicht allzu sehr zu irritieren, noch im Herbst, oder im zeitigen Frühjahr ausgeführt werden! Die wärmere  Hälfte des Jahres vom Frühjahr bis in den Herbst, ist für uns Schildkrötenliebhaber und unsere Pfleglinge sicher die aktivste und interessanteste Zeit. Durch zahlreiche Beobachtungen zu Hause und in der Natur, konnte ich viele Erfahrungen sammeln um die Bedürfnisse  meiner Pfleglinge möglichst optimal zu erfüllen. Im Frühling 2014 habe ich einige Umbauten in meinem Garten realisiert!

DSCN1212
Lege-Hügel umgestaltet.
DSC_6798
2014 Grasfläche mit Wildblumen auf Mergelboden neu angelegt.

Das Haus der Alttiere habe ich bereits im Herbst an seinen neuen Platz gezügelt.  Im nachstehenden Bild, links vor dem geschützten Auslauf der Jungtiere. Die ganze Grasfläche im Vordergrund, habe ich samt Humusschicht entfernt. Eine neue Schicht Humus mit Kalkmergel vermischt, eingebracht und mit einer Wildblumenmischung angesät. Frühling 2014 Um meine Schildkröten, die später das ganze Areal begehen können, am Abfressen der neu  spriessenden Saat zu hindern, musste ich ich ihren Auslauf so kanalisieren, dass sie gleichwohl zu einem Teil ihres gewohnten Auslaufes und dem Legegebiet Zugang hatten. Die Palisadenzäunchen zum Einschlagen (Landi) leisten da gute Dienste und können auch leicht wieder entfernt oder umgesteckt, werden.

2__#$!@%!#__Unbekannt
Mai 2016, 2 Jahre später!

 

DSC_6710
Ende April 2014 sah da alles noch ein wenig karg und öde aus.
Unbekannt
Mai 2016, Futter in Hülle und Fülle!
Blick auf die Schildkrötenhäuser
Blick auf die Schildkrötenhäuser im Mai 2014

Ich freue mich schon jetzt, wenn möglichst wenig Einzäunungen den Blick auf die Schildkröten und ihre Aktionen frei geben! Neue Bilder folgen! Dieser ganze Platz steht den Schildkröten jetzt im Juli 2014 wieder zur Verfügung!

DSC_7890
Juli 2014! Wo sind eigentlich die Schildkröten?

Wie in der Natur, tarnen sich die Schildkröten gerne in ihren Unterschlüpfen. Wenn wir aber genau hinschauen finden wir da und dort ein Tier.

DSC_7894
Im bereits hohen Grün weiden die Schildis ihre Leckerbissen ab.
DSC_7896
10-jähriges Weibchen und jetzt Muttertier
DSC_7899
adulter Zuchtbock
DSCN1213
Juli 2014 Blick auf die “Wohnungen”
DSCN1215
Juli 2014 Absperrungen entfernt und Gras geschnitten.
DSC_7885
aus geänderter Perspektive
DSCN1227
Frühbeet der AlttiereWenn ich den Schildkröten am Abend vor ihrem Haus noch etwas Futter reiche, übernachten sie auch meistens in ihrer Behausung. In der Uebergangszeit sicher von Vorteil.
3__#$!@%!#__Unbekannt
Das “Elternhaus” im Mai 2016 aus einer andern Perspektive! Blick durch blühenden Salbei auf den Humushügel rechts, der trotz vieler Möglichkeiten im Freiland, gerne als Nestplatz benutzt wird!
DSC_7925
2014, so schauen die Schildkröten aus ihrem Haus
DSC_7947
und ich auf die Schildkröten! Blick aus der Vogelschau von meiner Laube.
DSC_7888
Ende Juli 2014

In einer Gartenecke habe ich meinen Schildkröten einen Unterstand eingerichtet, der sehr gerne auch zum Uebernachten angenommen wird. Gleichzeitig kann ich hier den Tieren trockenes Kräuter-Heu anbieten, das recht gerne gefressen wird.

Unterstand mit Heu
Unterstand mit Heu

4__#$!@%!#__Unbekannt

7__#$!@%!#__Unbekannt
Finde die Bewohner!
8__#$!@%!#__Unbekannt
Beim genauen Hinschauen, entdeckt man die Schildis auch anhand der Spuren im hohen Bewuchs!
22__#$!@%!#__Unbekannt
Er versteht es, wie gewisse Leute aus der Politik, immer wieder vor der Linse zu erscheinen.
9__#$!@%!#__Unbekannt
In dieser Bepflanzungs-Situation können sich die Alttiere problemlos selbst verpflegen.
18__#$!@%!#__Unbekannt
12-jähriges Weibchen! Sehr gut ist der subokulare, gelbe Fleck zu sehen!
11__#$!@%!#__Unbekannt
13-jähriges Weibchen beim Sonnenbad.
10__#$!@%!#__Unbekannt
Auch hier ist “er” wieder zuvorderst!
12__#$!@%!#__Unbekannt
Der Steinplatz! Ein beliebter Ort für das erste Sonnenbad am Morgen!

21__#$!@%!#__Unbekannt

Mai 2016! Eben aus der Toskana zurück, denke ich, dass sich meine Schildkröten bei uns, unter der oberbaselbieter Sonne, recht wohlfühlen dürften.  Zum einen sind sie auch in der Natur recht standorttreu, legen also keine grosse Strecken zurück und sind hier vor allem, nicht den grossen Gefahren in der Natur, ausgesetzt.

 

weitere Bilder aus meinem Garten

Testudo hermanni hermanni / toscana